Kunstwerk am Schloss Friedenstein.

Imposant thront das 275m² große Kunstwerk am Gerüst des Schlosses Friedenstein.


Anlässlich des 200jährigen Bestehen der Gothaer Versicherung beauftragte diese, in Kooperation mit der Stadt Gotha und der Schlösser und Burgenstiftung, den ansässigen Künstler Lars Schüller mit der Gestaltung eines Kunstwerkes das die Geschichte der Versicherung aufgreift.


Vor 200 Jahren wurde die Versicherung von Ernst Wilhelm Arnoldi in Gotha gegründet. Ein Feuer 1842 in Hamburger zerstörte Familien und Existenzen.

Von den damals in Hamburg lebenden 160.000 Bürgern hatten 20.000 kein Dach mehr über dem Kopf. Menschen starben und ungefähr 1.100 Wohnhäuser, 4.000 Wohnungen und 102 gefüllte Speicher fielen dem Feuer zum Opfer. Betroffen waren auch 520 Mitglieder der Gothaer.

Die Gothaer Versicherung stand zu ihrem Credo, Menschen und Werte zu schützen und wurde über Nacht weltbekannt.


Schüller gelang es, diese Geschichte ins Bild zu fassen, wobei es dennoch eine moderne und leichte Wirkung besitzt. Das Bild zeigt eine Familie und somit das Leben als dominantes Element. Die drohenden Flammen des Hamburger Brandes wandeln sich in eine engelsflügelartige Form und umarmen schützend das Leben. Die Flammen des Brandes sind stilistisch dargestellt, um dessen brutale Kraft zu nehmen. Stattdessen geben Sie dem Bild ein wohliges wärmendes Gefühl. Zurückgenommene Silhouetten lassen das ruhig und unaufgeregt wirken.

  • Twitter Clean
  • Google+ Clean
  • Facebook Clean

ART & DESIGN

Inhaber: Lars Schüller

Hünersdorfstrasse 13

D-99867 Gotha

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 173/3595989

e-Mail: info@schuellerdesign.com Website: www.schuellerdesign.com

PARTNER

FOTOGRAFIE

LACKIERUNG